Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

Mit der Einführung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (General Data Protection Regulation) wird die Gesetzgebung im Bereich Datenschutz in der gesamten Europäische Union vereinheitlicht. Die Verordnung wurde am 27. April 2016 verabschiedet und tritt am 25. Mai 2018, nach einer zweijährigen Übergangsphase, in Kraft.

Wir bei TriFinance sind uns darüber bewusst, dass diese Verordnung signifikanten Einfluss auf unsere Arbeitsweise haben wird. Bereits jetzt stellt Datenschutz für Trifinance ein wichtiges und ernstzunehmendes Thema dar, sodass wir die Prozesse in unserem Unternehmen den Anforderungen der neuen Gesetzgebung anpassen werden. Hierzu haben wir Anfang 2017 ein Projekt initiiert, um bereits vor dem 25. Mai 2018 vollständig GDPR compliant zu sein. Die dem Projekt zur Grunde liegende Roadmap beinhaltet dabei die folgenden Schritte:

  • Weiterer Aufbau unserer Datenschutzorganisation
  • Anpassung von Verträgen, Vereinbarungen, Datenschutzerklärungen, sonstigen Dokumenten
  • Prüfung der Verfahren, in denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, in Hinblick auf die Rechtmäßigkeit, den Schutzbedarf und das Risiko
  • Kontinuierliche Datenschutzschulungen aller Mitarbeiter

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten genießt bei uns oberste Priorität!